Was jetzt kommt ist kein Link. Es nutzt auch nichts, die Zeile zu kopieren und in die Adresszeile des Mailprogrammes einzusetzen. Da hilft nur abtippen:



Damit will ich keinen Menschen ärgern, sondern uns vor webcrawlern schützen. Das sind Programme, die das Internet automatisch nach "Affenkringeln" durchsuchen und  Adressen extrahieren. Die billig gesammelten Adressen werden dann genutzt, um per Massen-Mails genervten Usern Dinge anzubieten, die kein Mensch braucht.

Eine Flut von Junkmail hat mich also die Flucht zu den Pixeln antreten lassen. Ich bitte um Ihr Verständnis.

Wolfgang Schmitt
(Schriftführer)